Neuer Kunstrasen noch nicht bespielbar – Jugend spielt am Schaberg – Senioren am Bavert

Der neue Kunstrasen am Ritterplatz ist verlegt, die Markierungen sind aufgebracht – trotzdem ist der Platz am kommenden Wochenende (2./3. Oktober 2021) noch nicht bespielbar. Aufgrund des Regens kann der Platz derzeit nicht gesandet werden. Deshalb bleibt er bis mindestens Mitte kommender Woche gesperrt. Die Heimspiele der Bambinis, der F2-Junioren, de B2-Junioren und der E2-Junioren finden auf dem Kunstrasen am Schaberg (Herbert-Schade-Sportanlage) statt. Die Senioren tragen ihre Heimspiele am Wochenende am Bavert aus.

Erste unterliegt TG Burg – Zweite mit Kantersieg – A-Juniorinnen gewinnen


Nach der überraschenden Niederlage gegen Genclerbirligi Opladen am vergangenen Wochenende war für unsere erste Mannschaft auch beim Gastspiel bei der TG Burg nichts zu holen. Die Elf von Trainer Thomas Eigerdt unterlag am Schaberg deutlich mit 0:4. Die zweite Mannschaft gewann bei der dritten Mannschaft der SSVg 06 Haan hingegen sehr deutlich mit 11:2 und ist nun Vierter der Kreisliga C. Marvin Müller erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick (13., 20., 32.).

Die E2-Junioren von Jérôme Lauer und Eddy Malura unterlagen nach einen umkämpften Spiel dem SSV Lützenkirchen mit 0:3. Die E1-Junioren von Alessandro Serraino und Dennis Malura gewannen ihr Spiel gegen den Tabellenletzten der Gruppe 2, Inter Monheim, erwartungsgemäß mit 7:2. Die A-Juniorinnen gewannen ihr Heimspiel gegen den TV Voerde mit 4:0, die B2-Junioren gerieten indes in der Gruppe B der Leistungsklasse bei der JSG Haan/Gruiten 2 mit 1:9 unter die Räder.

Die F1-Junioren von Patrick Wöllner spielten gegen Inter Monheim, die F2-Junioren traten beim SC Germania Reusrath 2 an und die Bambinis waren zu Gast in Witzhelden (Ergebnisse werden erst ab der E-Jugend veröffentlicht).

Wir haben gewonnen! Danke an Radio RSG und die Volksbank!

500 Euro haben wir schon im Sack – heute Nachmittag quizzen wir um weitere 500 Euro. (Update 23. September 2021: So lief das Quiz – der Mitschnitt zum Nachhören.) Danke an Radio RSG und die Volksbank im Bergischen Land für diese tolle Aktion. Danke an die Glücksfee, die uns gezogen hat und Danke an alle, die fleißig angerufen haben! Wir werden das Geld in die Ausrüstung unserer #Suedstadtkicker investieren, damit die Zusammengehörigkeit sichtbar wird und soziale Unterschiede unsichtbar bleiben.