Hoffnung auf Jugendfussball wächst

“Die ab 8. März 2021 gültige Corona-Schutzverordnung lässt uns zumindest auf eine Realisierung des Trainingsbetriebs im Jugendfußball hoffen”, sagt Rafael Naczynski, 1. Jugendleiter des Post Sportvereins Solingen. An Wettkämpfe ist zwar nicht zu denken, doch für Gruppen bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre sieht die Verordnung eine Ausnahme vor.  “Jetzt kommt es darauf an, welche Regelungen die Stadt Solingen aus der Verordnung für die städtischen Sportplätze ableitet. Hierzu gibt es noch keine konkreten Vorgaben”, sagt Naczynski.

Klar ist jedoch bereits: Ob der Sportplatz an der Ritterstraße wieder schrittweise geöffnet werden und der Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften des Post SV unter strengen Hygieneschutzmaßnahmen wieder aufgenommen werden kann, hängt hauptsächlich von der langfristigen Entwicklung des Inzidenzwerts ab.